Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich stimme zu

Tickets

charf – der unabhängige Online-

Karten

service mit der größten Auswahl und den kleinsten Preisen für über 120.000 Veranstaltungen jährlich. Ihr Partner für alle Rock-, Pop- und Klassik

konzert

e, Festivals, Kabaretts, Musicals, Theater und Sport für ganz Deutschland, Österreich und das angrenzende Ausland.

Website design by X-trasoft


Links

03.04.2019
BERGinale - Simon Gietl
Fühl dich stark aber nicht unsterblich
Wo:
AlpenCongress
Maximilianstr. 9
Deutschland-83471 Berchtesgaden
Wann:
03.04.2019
19:30 Uhr
Einlass: 19:00
Anfahrtskizze

Patagonien - Dolomiten - Indien
Artikel in den Warenkorb legen
Wählen Sie hier Kategorie und die gewünschte Anzahl und legen Sie den Artikel anschließend in den Warenkorb
Sitzplatz freie Platzwahl 16,40 EUR Stk.
Schwerbehinderte 8,70 EUR Stk.
Preise inkl. MwSt. und Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. 2,00 € zzgl. Versandkosten.

Eine Saalplanbuchung können wir Ihnen bei dieser Veranstaltung leider nicht anbieten, da die Kontingente in mehrere Ticketsysteme aufgeteilt sind. Wir werden für Sie die besten verfügbaren zusammenhängenden Plätze der ausgewählten Kategorie buchen.
SIMON GIETL - „Fühl dich stark aber nicht unsterblich“ Wenn es einen Beweis dafür bräuchte, dass es zum Erreichen der Ziele im Leben oft mehr Leidenschaft als das Absitzen von Schulstunden bräuchte, Simon Gietl könnte ihn erbringen.

Der 34-jährige Bergführer und Extremkletterer wächst im Schatten des Rammelsteins, des kantigen Hausbergs von Oberwielenbach aber auch dem Tor zur Rieserfernergruppe auf. Er hat also seit seiner Kindheit die schönsten Gipfel zum Greifen nahe, doch zunächst deutet nichts darauf hin, dass Berge einmal zu Simons Lebensinhalt werden sollten. Sein Weg führt ihn zunächst in die Tischlerwerkstätte und so ist er bereits 18 Jahre alt, als ihn das Bergfieber packt und nicht mehr loslässt. „Nach 3 Jahren in der Welt der Vertikalen erkannte ich, dass Tischler zwar meine Arbeit jedoch nicht meine Berufung war“, sagt Simon von sich selber. Konsequent geht Simon den Weg in Richtung Bergführer, vor allem aber auf eine bis heute nicht enden wollende Entdeckungsreise nach immer neuen Zielen. „Am liebsten widme ich mich alpinen Fels- und Eisrouten, insbesondere solchen, die sowohl hohe Ansprüche an den Körper als auch an den Kopf stellen. Getreu Wolfgang Güllichs Aussage “Der Kopf ist der wichtigste Muskel beim Klettern”, trainiere ich Körper und Geist auch mit dem Anspruch, eigene Spuren in alpinen Wänden zu hinterlassen“, erklärt Simon diese innere Unruhe, die ihn antreibt. Während der Ausbildung zum Bergführer fährt Simon Brötchen für einen Bäckereibetrieb aus. Um 4:30 Uhr beginnt der Arbeitstag und meist sind die Brötchen schneller verteilt, wie es notwendig wäre. Aber Simon braucht Zeit – Zeit um den Tag noch für Touren zu nutzen. Das Klettern wird allmählich intensiver und der Trainingsaufwand immer umfangreicher. Die Zeit zum Ausüben seiner Leidenschaft wird zu einem entscheidenden und begrenzenden Faktor. Simon verfolgt konsequent den Plan, seine große Liebe zu den Bergen und zu steilen Fels- und Eiswände auch im beruflichen Umfeld nachgehen zu können. Das Jahr 2009 ist ein Eckpfeiler für Simons Werdegang als Alpinsportler. Er lernt den Schweizer Roger Schäli kennen und bricht mit ihm zu seiner ersten Expedition zum Fitz Roy dem 3406 Meter hohen Granitberg in den argentinisch-chilenischen Anden auf.

Seit diesem Jahr ist Simon jedes Jahr ein bis zwei Mal zu einer größeren Expedition unterwegs und immer wieder auch mit Roger Schäli. So wie Simon ist Schäli auch Mitglied des internationalen alpineXtrem Teams von Salewa. Wenn Simon nicht gerade irgendwo zwischen den Dolomiten und den verschiedensten Wänden in der Welt unterwegs ist, vornehmlich in Grönland, Patagonien, Indien, Himalaya,Perù,China,Kanada oder Alaska, testet er auch neues Material. Simon kann neben seiner Tätigkeit als Bergführer ebenso seine Kletterpassion mittlerweile professionell ausüben. Seit zehn Jahren lebt Simon schon in Luttach im Ahrntal, wohin es ihn der Liebe wegen verschlagen hat, mit seiner Partnerin Sandra und seinen zwei kleinen Söhnen Iano und Iari. Vater zu sein und trotzdem in den steilsten Wänden der Welt unterwegs zu sein, Routen zu klettern, die noch niemand zuvor geklettert ist, ist für Simon kein Widerspruch. „Das Bergsteigen ist nicht nur meine größte Leidenschaft, es hat mir auch gezeigt, was mir im Leben am wichtigsten ist: bei Biwaknächten in der Wand denk ich kurz vor dem Einschlafen nicht an meine erfolgreichen Touren, sondern an meine Familie! Es ist das Abenteurer das ihn antreibt, das „Gesamtpaket“ der Expedition, nicht allein ein Gipfel.
Für diese seine eigene Art des Bergsteigens wurde er im Frühjahr 2009 mit dem alpinen Förderpreis des AVS ausgezeichnet; 2010 bekam er die „Silla Ghedina Apollonio Meneardi“-Auszeichnung. Anfang 2016 bekommt er in Anerkennung seiner Leistungen, vor allem aber, wie es die Jury formuliert, „seines stets sauberen alpinen Stils, mit dem er modernes Bergsteigen auf höchstem Niveau betreibt, dabei neue Linien in den Dolomiten, in bekannten Wänden wie dem Eiger, oder an weniger bekannten Bergen geöffnet hat“, den renommierten Preis „Grignetta d’Oro” als Alpinist Italiens 2016.
Musicals
Titanic - Das Musical
Neuinszenierung aus London.
Die Geschichte um die RMS Titanic ist unvergesslich...

Tickets
Musicals
Bodyguard - Das Musical
Der preisgekrönte Welterfolg kommt in seiner, deutschen Inszenierung 2019 erstmals nach München!
Tickets
Musicals
Chicago
Zwei eiskalte, verführerische Mörderinnen, ein zwielichtiger Rechtsanwalt und ein Gefängnis voller Sünde
Tickets
Musicals
Sherlock Holmes
Nach der umjubelten Premiere im Januar am Stage Theater in Hamburg kommt das Musical Sherlock Holmes ans Deutsche Theater München.
Tickets
Flyer zum Download
Hier können Sie den aktuellen Programmflyer herunterladen
Download